Webdesign

Gestaltung Ihres (responsiven) Internetauftritts

 

Als Texter arbeitet man überwiegend in Word. Mir wurde das irgendwann zu bunt: Es ist ja nicht egal, in welchem Layout ein Text präsentiert wird. So habe ich mich immer mehr auch mit Webdesign beschäftigt.

 


Webdesign ist der Entwicklung des Internet untergeordnet.

 

In den Anfängen genügten einfache HTML-Dokumente. Dann half die Gestaltung von Websites in Frames dabei, lahme Modems nicht zu überfordern. Damit war auch Flashanimationen Tür und Tor geöffnet. Bis man wahrnahm, dass Suchmaschinen mit diesen Dateien nichts anfangen konnten und der Internetauftritt nicht mehr gefunden wurde. Dank dieser Erkenntnis wurde Content modern: Webportale, Linkfarmen &. Co. schossen wie Pilze aus dem virtuellen Boden, vollgestopft mit mehr oder minder aussagekräftigen Inhalten.

 


Klassische Webdesign-Entwicklung – passiert bei mir immer noch in Photoshop.

 

Für mich ist der Inhalt immer entscheidend. Weder Menschen noch Suchmaschinen können mit Nicht-Information zufrieden sein. Also gestalte ich Websites mit Informationsqualität. Das Webdesign passt sich diesem Anspruch an. Ein Blick in die Entwicklung einer nicht-responsiven Website (2012)

 

Arbeiten in Zoom-Ansichten. Designs mit +- 100 Ebenen sind keine SeltenheitWebdesign in Photoshop: Entwicklungsphasen vor Präsentation an KundenDie Flexibilität des Webdesigns bleibt auch nach Liveschaltung erhalten

 

Bewegungen erfordern immer Gegenbewegungen. So entstanden nach Frames und Flash neue, optisch reduzierte Internetpräsenzen, oft auf Basis von Layout-Templates. Inzwischen haben Smartphones und Tablet-PCs das Internet revolutioniert. Das erforderte eine neue Form von Gestaltung: Das responsive Webdesign.

 


Responsives Webdesign

 

Responsives Webdesign - mehr Arbeit, bessere Sichtbarkeit

Responsives Webdesign bedeutet, dass sich die Optik einer Website nach der Auflösung des Ausgabegerätes richtet. Meine Website 5.0, werbetexterin.de, ist auf sechs unterschiedliche Auflösungen optimiert.

 

So können Sie werbetexterin.de auf mittleren und großen Desktopmonitoren optimal erleben, auf Tablet-PCs im Hoch- und Querformat ebenso wie auf Smartphones im Portrait- bzw. Landscape-Format. Das war viel Arbeit, denn Darstellungsform, Schriftgrößen und Bildformate mussten sowohl gelayoutet als auch im CMS umgesetzt werden.

 

Wer Zeit und vor allem Geld sparen will, dem biete ich an, die neue Website z. B. in Wix umzusetzen. Das erspart Ihnen im Vergleich zu einem neu entwickelten Design mehrere 1000 Euronen Budget.

 

Dabei kommt es immer noch darauf an, Individualität zu bewahren: Wenn jetzt alle dieselben Webdesigns haben wollen, ist es mit einem unverwechselbaren, authentischen Auftritt nicht mehr weit her.

 

 

 

Vorentscheid zur Werbetexterin

Mehr vom Leben

Nach einem geradezu klassischen Vorlauf folgt der Sprung in die Werbung.

Part I: Vorentscheid
Part II: Werbetexter
Part III: Konzeptioner
Part IV: Internettexter
Part V: Textercoach

 

 


Erklärbar: Begriffe aus Werbung, Internet, SEO

Darf ich Sie einladen?

 

Erklärbar: Begriffe aus Internet, Werbung und SEO

 

 


Ihr Kommentar zu „Webdesign“:

Kommentar schreiben



Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



xxnoxx_zaehler