Ich

‘Ich’ darf man nicht schreiben. Oder doch?

 

Was ist ehrlicher: Ein ‘Ich’, wenn nur eine Person über sich selbst schreibt? Oder ein ‘Wir’, obwohl es gar kein Team gibt? Ich jedenfalls bin Simone Laub, freie Texterin mit Mehrwert, und Sie sind hier auf meiner Internetpräsenz zu Besuch.

 

Wie ist es nun korrekt? Man könnte in der dritten Person von sich reden. Das schafft große Distanz, ohne Leidenschaft. Viele Einzelkämpfer vereinfachen die Sache durch Wahl des ‘Wir’. Ein ‘Wir’ suggeriert Größe. Für mich als Texterin ist das vertretbar, wenn eine konsequente Zusammenarbeit mit einem Netzwerk besteht. Erfüllt eine Person in der Regel ihre Aufgaben ohne fremde Hilfe, dann gibt es nur ein Ego = ‘Ich’. Alles andere wäre gemogelt.

 

Ich - darf man das schreiben?

 


 

Den eigenen Internetauftritt zu schreiben, ist keine einfache Aufgabe. Das Teufelchen mischt sich immer ein (lesen Sie dazu Die ganze Werbeagentur in meinem Kopf ). Es verführt zu typischen Werber-Formulierungen, albernen Wortspielereien oder verfolgt genau das Gegenteil: indem nichts gut genug ist, was aus der Tastatur fließt. Ich wäre kein Profi, wenn ich mich eigener und fremder Kritik nicht stellte. Sie dürfen also gern Ihren Kommentar zu meinen Webseiten abgeben, dafür gibt es unter den Artikeln die Möglichkeit.

 

 

 

 

Erklärbar: Begriffe aus Werbung, Internet, SEO

 

Darf ich Sie einladen?

 

Erklärbar: Begriffe aus Internet, Werbung und SEO

 

 


Kommentar von Lucas Scherpereel am 2016-07-14 10:20:34 Uhr

Sehr bemerkenswert sind Ihre Arbeiten und Konzeptionen. Die Oma hatte Recht und auch deshalb sind Sie super im Denken und beim Umsetzen. Gratuliere Ihnen sehr aus dem warmen Sueden Europas,

L U C A S +
S C H E R P E R E E L

www.lucas-help.com

Ihr Kommentar zu „Ich“:

Kommentar schreiben



Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



xxnoxx_zaehler