.

Internetpräsenz für Firmen:

Umsichtige Planung spart Kosten

 

Analysiert wird viel, versprochen noch mehr, doch bei der Umsetzung stehen die meisten Firmen allein auf weiter Flur. Sehen Sie hier einen Projektablauf à la werbetexterin.de und seien Sie sicher: Übernehme ich die Projektkoordination, wird Ihre Internetpräsenz erfolgreich online gehen.

 

Jedes Projekt ist anders. Der Ablauf vom ersten Telefongespräch bis zur fertigen Präsenz im Web ist jedoch immer derselbe. Hier bekommen Sie einen Überblick über den Projektablauf nach Art des Hauses. Zusätzlich schreibe ich die gefährlichsten Kostentreiber ( Kostentreiber Internetpräsenz ) für Sie auf.

Projektablauf: umsichtige Planung spart Geld

 


1. Der grundsätzliche Bedarf wird definiert:

 

Erstes Abstimmungsgespräch als Basis des Kostenvoranschlages

  • zu den gewünschten Leistungen
  • zu Terminen
  • zu den Inhalten Ihrer neuen Internetpräsenz
  • zur Suchmaschinenoptimierung
  • zu den Erwartungen an die künftige Website
  • zur Programmierung (ich arbeite am liebsten mit einem CMS namens Papoo )
  • welche ‘Specials’ sollen die Internetseiten enthalten (z. B. Kalender, Bildgalerie, Formulare etc.)
  • gibt es Wünsche zum (responsiven) Webdesign und Bildern (auch Illustrationen, Schemazeichnungen etc.)
  • brauchen Sie eine komplette Sprachversion (z. B. en, fr, it) oder Kurzversionen in anderen Sprachen?
  • Blick auf den Wettbewerb (auch: Welche Seiten gefallen Ihnen besonders gut und weshalb?)

Kostentreiber Internetpräsenz Kostentreiber: Ich nenne Ihnen schriftlich vorab eine ‘Hausnummer’ zum Budget. Dieser Preis ist Ihnen zu hoch, Sie sagen es aber nicht. Sie lassen mich den aufwändigen Punkt 2 ausarbeiten, um mir erst dann mitzuteilen, dass Ihnen das die Sache nicht wert ist (oder Sie melden sich einfach überhaupt nicht mehr).

 

In diesem Fall werde ich Ihnen die Ausarbeitung der Kalkulation berechnen: 2-4 Stunden à EUR 95 netto. Das rechtfertigt sich neben der aufgewendeten Zeit dadurch, dass Ihnen mit der ausführlichen Kalkulation nun eine komplette Planung mit meinen Ideen einschließlich der Seitenstruktur zur Verfügung steht.

 

 


2. Kosten werden zusammengetragen:

 

Der Kostenvoranschlag wird erstellt

  • Der Konzeptioner plant das Projekt und recherchiert das Suchanfragenpotenzial
  • Planung der wesentlichen Seitenstruktur (Menüpunkte, Untermenüs)
  • Rücksprache mit Entwicklern und Projektbeteiligten
  • Sammlung aller Kosten
  • Übermittlung der ausführlichen Kalkulation als PDF per E-Mail

Kostentreiber Internetpräsenz Kostentreiber: Nach Erhalt des Kostenvoranschlags ändern Sie Ihre Planung bzw. die strategische Ausrichtung. Ein komplett neuer Kostenvoranschlag wird fällig. In diesem Fall werde ich den Mehraufwand nach Zeit berechnen.

 

 


3. Abstimmungsgespräch zum Kostenvoranschlag:

 

Auftragsvergabe

  • Der Kostenvoranschlag wird von Ihnen – ggf. nach Rücksprache und Korrektur der Menüpunkte – durch ein unterschriebenes Fax als Auftrag bestätigt
  • Die vereinbarte Anzahlung wird angewiesen, Sie erhalten dazu eine Rechnung von mir

Kostentreiber Internetpräsenz Kostentreiber: Sie lesen zwar alle Vereinbarungen, schieben aber erst nach Auftragsvergabe wichtige Wünsche nach. Das ist machbar, wird jedoch voraussichtlich den Preis erhöhen.

 

 


4. Austausch von Inhalten:

 

Contentbesprechung(en)

  • Der Internettexter wird aktiv: Einstieg in die Inhalte Ihrer Internetpräsenz
  • ggf. Aufteilung in Themenpakete (z. B. Company-Infos, Leistungsportfolio)
  • über die strategischen Ziele Ihrer Internetseiten
  • zu Ihren Vorstellungen der treffenden Tonalität
  • Klärung grundlegend wichtige Kernbegriffe (Keywords )

Kostentreiber Internetpräsenz Kostentreiber: Sie gehen davon aus, dass eine Imagebroschüre oder die alte Website als Input genügen. Das ist falsch. Nur der direkte Kontakt mit dem Unternehmer sichert die richtige Ausrichtung einer Internetpräsenz. Delegieren macht hier selten Sinn.

 

 


5. Abstimmung der Optik (bei Full Service Projekten)

 

Definition der Layoutvorgaben

  • Barrierefreiheit
  • Farben, Schriften
  • Grafische Ausrichtung
  • Responsives Webdesign?
  • Rechte Spalte oder Infokasten?
  • Sprachversionen, geschützter Bereich

 


6. Umsetzung

 

a. Text

  • Textentwicklung für die künftige Homepage
  • Evtl. Versendung als Textdokument vorab
  • Abstimmung: richtige Ansprache/Inhalte/Textmenge?
  • ggf. Korrektur

Kostentreiber Internetpräsenz Kostentreiber: Sie teilen Ihre evtl. kritischen Gedanken in dieser Phase nicht mit. Das wäre fatal: Als Texter entwickle ich gerade mit der ersten Seite die Tonalität und ‘schieße’ mich darauf ein. Wenn Sie mich jetzt in die falsche Richtung laufen lassen, müssen Sie den Mehraufwand für Änderungen bezahlen.

 

b. Layoutentwicklung

  • Ausarbeitung des Webdesigns (Aufteilung der Seitengestaltung, Schrift- und Farbendefinition, Bilder)
  • Menüoptik in geschlossenem und geöffnetem Zustand (Umgang mit Untermenü ‘aktiv’ und ‘mouse-over’)
  • Versendung von 1-3 Dateien im .jpg-Format 1:1 zur Freigabe des Webdesigns
  • Abstimmung
  • ggf. Korrektur
  • Freigabe des Webdesigns zur Umsetzung in das CMS durch die Entwickler
  • Auszeichnung der PSD-Vorlage (Photoshop-Datei mit Ebenen) mit Anmerkungen für die Entwickler

Kostentreiber Internetpräsenz Kostentreiber: Ihnen missfällt etwas, Sie sagen aber nichts. Wenn Sie erst nach der Umsetzung in das CMS Änderungswünsche zur Optik bekanntgeben, muss das Layout angepasst und wiederum von den Entwicklern umgesetzt werden. Den höheren Zeitaufwand müssen wir Ihnen berechnen.

 

c. Realisation des verabschiedeten Layouts im CMS

  • Technische Umsetzung (Einrichtung der .css-Dateien, evtl. Anpassung von gewünschten Tools, z.B. Suchfunktion)
  • Anlegen der Menüführung
  • Optimierung auf die gängigen Browser der definierten Zielgruppen
  • ggf. Zwischenrechnung

 

d. Ausarbeitung der Seiteninhalte

 


7. Fertigstellung

 

Korrektur- und Optimierungsphase

  • Letzte technische und browserspezifische ‘Bugs’ (Fehler) werden ausgemerzt
  • Finale Korrekturen der Internettexte
  • Setzen weiterer Verlinkungen
  • Bei Relaunch: Erstellung der redirect.csv für suchmaschinenfreundliche Weiterleitungen
  • Einrichtung von Google Analytics
  • Prüfung der Site in den Google Webmastertools und Ergänzung der Weiterleitungen
  • Performanz-Prüfung und Optimierung
  • Prüfung der Inhalte von Ihrer Seite

Kostentreiber Internetpräsenz Kostentreiber: Aus Zeitmangel überfliegen Sie die Inhalte nur. Evtl. übersehen Sie Fehler, die später durch professionelle Abmahner bemerkt werden. Da Sie im Sinne des Telekommunikationsgesetzes verantwortlich sind, könnte Sie das teuer zu stehen kommen. Ich arbeite zwar äußerst gewissenhaft, aber im juristischen Sinne verantwortlich sind Sie, sofern Sie im Impressum benannt sind.

 

 


8. Einführung in das CMS

 

Blick ins Backend

  • Einweisung, wie das Menü und alle Artikel mit Texten, Bildern und Dateien bequem und komfortabel ohne HTML-Kenntnisse zu verändern und erweitern sind
  • Übergabe der fertigen Website nach Zahlungseingang der Restsumme mit Sicherungskopie und allen Zugangsdaten

 

Jetzt anfragen und diesen Projektablauf mit werbetexterin.de live erleben

 

Ihr Internetauftritt muss nicht groß, aber stark werden!

Referenzbeispiele.

Full Service ist eine Option, die Ihr Leben entspannter macht. Und da nur Qualität überzeugt:

 

Internetauftritt aus einer Hand ...

 

 

 

Ihr Kommentar zu „Projektkoordination einer Internetpräsenz für Firmen“:

Kommentar schreiben:







Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.




xxnoxx_zaehler