Template

Designvorlage für Websites.

 

Die klassischen Templates sind vorgefertigte Designvorlagen oder leere Websites, die man mit eigenen Inhalten füllen kann. Sie geben die Platzierungen von Logo, Bildern und vieles mehr vor, lassen Ihnen jedoch wenig bis keinen Spielraum.

 

Eine Internetpräsenz ist damit schnell erstellt, schaut auch nett aus, ist aber unflexibel. Für einen kommerziellen Internetauftritt oder zur umfassenden Suchmaschinenoptimierung genügt so ein Template von 1&1 oder anderen Providern nicht. Klar, mit fertigen Templates können vernünftig aussehende Websites ohne Grafik- oder Programmierkenntnisse realisiert werden. Manchmal gibt es dabei eine Seitenbegrenzung, oft wird man gegängelt, was die Längen von Überschriften angeht, die zudem noch häufig in Bilder verwandelt werden. Auf jeden Fall jedoch ist die Suchmaschinenoptimierung von Templates nach dem Motto Eins, zwei - klick! schwierig bis unmöglich – abgesehen vom suchmaschinenoptimierten Text.

 

Für Privatanwender oder Kleinstgewerbetreibende ist das Template dennoch eine gute Lösung, aber für die Internetpräsenz eines seriösen Unternehmens reichen solche ‘Fertighäuser’ nicht.

 


Templates für CMS.

 

Auch die Umsetzung eines Layouts in ein CMS bringt ein Template hervor. Jedoch ist dies individuell auf Ihren Bedarf ausgerichtet. Wenn Sie ein responsives Webdesign realisieren wollen, gibt es Anbieter, die preisgünstige Templates verkaufen. Das sind fix und fertig gestaltete Designs, die sich in Ihr CMS übertragen lassen und Ihnen dann die komplette Bandbreite von SEO bis Onlineshop ermöglichen.

 

 


Erklärbar: Begriffe aus Werbung, Internet, SEO

Darf ich Sie einladen?

 

Erklärbar: Begriffe aus Internet, Werbung und SEO

 

 


Ihr Kommentar zu „Template“:

Kommentar schreiben



Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



xxnoxx_zaehler