CSS

Erleichterung für Suchmaschinen und User.

 

CSS bedeutet ‘Cascading Style Sheets’. Eine Sprache, in der Regeln zum Erscheinungsbild von z. B. Text und Bildern enthalten sind, die für mehrere Internetseiten einer Website gelten sollen. Die CSS-Regeln sind in einer Datei abgelegt, die das Suffix .css trägt.

 

CSS haben sich längst durchgesetzt, denn statt einen HTML Code mit Formatierungsbefehlen für die Schriften (Größen, Farben, Art) vollzustopfen, wird per CSS das Layout vom Inhalt getrennt definiert.

 

Die Suchmaschinen haben es damit leichter, einen Textinhalt zu erfassen. Das Ändern z. B. einer Überschriftengröße muss im CSS nur einmal aktualisiert werden und gilt für alle Seiten. Ein enormer Effizienzfaktor. Gleichermaßen lassen sich per CSS Regeln für Bilder bestimmen: Haben sie einen Rahmen, eine bestimmte Farbe, Größe, Abstand zum Text, soll der Text das Bild links oder rechts umfließen?

 

Ein weiterer Vorteil von CSS: Navigationsmenüs lassen sich ausgesprochen einfach per CSS verändern und erweitern. Menüpunkte hinzufügen oder weglassen, das ist mit CSS ein Klacks.

 

Lesen Sie weiter, was das CMS kann

 

 


Erklärbar: Begriffe aus Werbung, Internet, SEO

Darf ich Sie einladen?

 

Erklärbar: Begriffe aus Internet, Werbung und SEO

 

 

 


Ihr Kommentar zu „CSS“:

Kommentar schreiben



Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



xxnoxx_zaehler