Callcenter-Agent

Der heiße Draht zum Kunden.

 

Ein Callcenter-Agent soll fachlich kompetent sein (was nicht oft der Fall ist). Callcenter Agenten sollten engagierte Vertreter des Unternehmens sein (als was sie sich selten verstehen, weil sie meist Studenten sind und damit Frischlinge in der Wirtschaft).

 

In der Realität sind Callcenter Agenten häufig unverschämt, haben von der Materie nicht wirklich Ahnung und nerven brave Bürger entweder mit Inkompetenz oder mit unfassbar vielen Anrufen (z. B. Kundenzufriedenheitsanalysen, nach Kündigung, für Versicherungen).

 

Besonders unangenehme Callcenter-Erfahrungen:

Anonyme Anrufer, Mehrfach-Anrufe (gleichzeitig!) insbesondere nachdem Sie die Dienste gekündigt haben. Falls Sie solche Anrufe erhalten, geben Sie – sofern nicht unbekannt – die Telefonnummer des Callcenters in Google ein und informieren Sie sich dort über die Erfahrungen. In der allergrößten Not hilft eine offizielle Anzeige.

 

Kundenzufriedenheitsanalysen:

Die vorgefassten Fragen lassen demjenigen, der bereitwillig für die gute Sache Rede und Antwort steht, keinen Raum für jene Themen, die den Kunden wirklich beschäftigen, sondern haben nur Platz für das, was das Unternehmen wissen will. Ein klassischer Fall von Sinnlosigkeit. Der Kunde resigniert, seine Loyalität sinkt. After-Sales Horror ...

 

Das große Problem: Ein Callcenter-Agent WILL in Wirklichkeit gar nicht verstehen, ob Sie zufrieden oder unzufrieden sind. Er will Sie ‘abtelefonieren’, um ein Häkchen hinter Ihrem Datensatz machen zu können, damit der Rubel rollt. Ist das nicht krank?

 

 


Erklärbar: Begriffe aus Werbung, Internet, SEO

Darf ich Sie einladen?

 

Erklärbar: Begriffe aus Internet, Werbung und SEO

 

 


Ihr Kommentar zu „Callcenter-Agent“:

Kommentar schreiben



Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



xxnoxx_zaehler