Added-Value

Zweitnutzen muss sein.

 

Sie verschenken einen Kugelschreiber, auf dem Ihr Logo und Ihre Geschäftsadresse aufgedruckt wurden. Damit zieht man zwar keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervor, aber de facto hat dieser Werbeträger einen Zweitnutzen (Added-Value) für den Umworbenen:

 

Man kann mit dieser Werbung wenigstens schreiben. Giveaways mit Mehrwert werden bei einem Unternehmensauftritt immer gern in Anspruch genommen, aber Sie gewinnen sicher mehr Sympathie, wenn Ihnen anstelle eines Kugelschreibers etwas Originelleres einfällt.

 

Interessant wird es, kreativ gesehen, wenn Sie nach Dingen des täglichen Lebens Ausschau halten, die in ihrem Nutzen oder ihrer Symbolik mit Ihrem Unternehmen, Ihren Leistungen resp. Ihren Produkten in Verbindung stehen oder Teil einer konsequent geplanten Umsetzung sind und auf diese Weise einen Added-Value bieten.

 


Beispiel gefällig?

 

Der Geschäftsführer eines Unternehmens hat Geburtstag. Natürlich könnte ich ihm einen Schlüsselanhänger mit dem Logo seines Unternehmens schenken (das war ein Vorschlag der damals betreuenden Agentur).

 

Stattdessen habe ich entschieden, dem passionierten Radfahrer lieber eine Fahrradglocke zu schenken, in die das Logo seines Unternehmens eingraviert wurde. Added-Value? Klingelingeling ...

 

Added value auch für mich: Betreut wird dieser Kunde seitdem von mir.

 

 


Erklärbar: Begriffe aus Werbung, Internet, SEO

Darf ich Sie einladen?

 

Erklärbar: Begriffe aus Internet, Werbung und SEO

 

 


Ihr Kommentar zu „Added-Value“:

Kommentar schreiben



Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



xxnoxx_zaehler