Google Analytics

Statistiken im Web: Nicht unumstritten.

 

Denken Sie an eine Datenschutzerklärung, wenn Sie Google Analytics auf Ihrer Website einsetzen. Google Analytics sammelt Daten zur Bewegung des Users auf einer Website: mit welchem Browser ist man unterwegs, wieviele und welche Seiten wurden besucht, wie lange hält man sich auf der Website auf, wo hat man sie betreten und wo verlassen, aus welcher Region kommt der User – und vieles mehr.

 

Das Thema ist sensibel: Es geht um den gläsernen Menschen im Sinne seiner Interessen, seines Kaufverhaltens, seiner Gewohnheiten bei der Informations- und Warenbeschaffung.

 

So sehe ich das: Von PayPal bis zur Telefongesellschaft werden Daten über uns gesammelt. Na und?

 

Wenn Sie nichts zu verbergen haben, wenn Sie durch Ihr Kaufverhalten einen Lerneffekt bei Unternehmen erzielen und man Ihnen bessere, kundenfreundlichere
und relevantere Waren oder Informationen bereitstellt, dann ist das doch super! Wenn man Sie dagegen mit schlechten Mailings oder Akquiseanrufen aus dem Callcenter nervt, Sie zu Ihrem Nachteil manipuliert oder diese Gesellschaft an zuviel Wissen erkrankt, dann sollten Sie Ihre Freiheit verteidigen.

 


Erklärbar: Begriffe aus Werbung, Internet, SEO

Darf ich Sie einladen?

 

Erklärbar: Begriffe aus Internet, Werbung und SEO

 

 


Ihr Kommentar zu „Google Analytics“:

Kommentar schreiben



Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



xxnoxx_zaehler